Pilze filzen – „2 in 1“

Diese Anleitung ist ausdrücklich NICHT für Kinder geeignet. Erwachsene gehen natürlich beim Filzen und Schneiden der Filzstücke kein Risiko ein, indem sie die Werkzeuge fachgerecht einsetzen!!! Die Autorin übernimmt keine Haftung!!!

IMG_6306

Der Pilz entsteht aus der Kombination von Trockenfilz- und Nassfilztechniken. Wer gut vorgearbeitet hat, der kann sogar mit der Waschmaschine nachhelfen. „2 in 1“ auch, weil gleich zwei Pilzkappen aus einem Ball entstehen. Dann wird noch eine weiße, dicke Schnur gefilzt, damit die Kappe auch einen Fuß bekommt.

Und so geht es: mit der Trockenfilznadel wird erst eine weiße Kugel gefilzt, dann eine rote Schicht drum herum gestichelt. Auf das Rot werden weiße Punkte gearbeitet. Jetzt filze ich alles so lange mit der Nadel weiter bis die Punkte mit der roten Fläche auf gleicher Höhe sind. Also nach dem Punkt die rote Fläche mit der Filznadel bearbeiten. Der Ball kann daraufhin nass gefilzt werden.

Nun darf der Ball in eine alte Einzelsocke schlupfen, Knoten rein und  in der Waschmaschine bei 60°C seine Kreise ziehen.

Die Pilzkappe trocknen lassen und mit einem Cutter durchschneiden.

Die Filzschnur wird in einer Matte gerollt, bis sie richtig fest ist. Nach dem Auswaschen mit einer Schere ein Stück abschneiden.

Der Faden wird mit einer starken Nadel durchgezogen.

Knoten rein, fertig sind zwei Pilze – als Schlüsselanhänger oder Dekoration zu verwenden.

Pilze filzen – Anleitung kleiner Hohlkörper

S1020027

Der Herbst klopft an, die Pilze wandern wieder auf die Fensterbank.

Das Pilze filzen eignet sich sehr gut, um verschiedene Filztechniken zu erklären. Ich möchte diese Reihe mit dem Fliegenpilz als kleinen Hohlkörper beginnen. Ihr braucht rotes und weißes Wollvlies. Und wenn der Herbst es ganz bunt mit uns meint, dann verfilzt auch rosarote, gelbe, blaue und grüne Wolle!!!

Und an den nächsten schönen Spätsommertagen könnt ihr noch im Garten filzen! Viel Spaß!